Italien


Sehenswürdigkeiten & Kultur


Unesco Weltkulturerbe-Stätten
Siena Cathedral
Rome, Vatican City St. Peter's Cathedral
Ravenna, Cathedral San Vitale
Alberobello and Capri only in EnglishEnglish Version

Kaum ein anderes Land bietet so zahlreiche, vielfältige touristische Attraktionen wie Italien. Traumhaft schöne Landschaften mit Bergen und feinsandigen Stränden, ein faszinierendes Kulturerbe, architektonische Meisterwerke von der Antike bis zur Gegenwart, lebendige Geschichte in mittelalterlichen Städten, eine berühmte Küche und guter Wein, aber auch originelle Modedesigns und vieles mehr ziehen mit magischen Kräften Jahr für Jahr Millionen von Besuchern in dieses schöne Land.

Verona at Arena Seit der Antike war Italien ein Zentrum europäischer Kultur, und noch heute nimmt das einstige Herz des Römischen Reiches, die "ewige Stadt" Rom, als Landeshauptstadt und Sitz des Vatikans eine herausragende Rolle im geistig-kulturellen und religiösen Leben ein.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten des Landes stehen auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes, darunter die Altstädte von Rom, Venedig, Verona, Florenz, Mantua, Genua u.a.m.
Cinque Terre - Vernazza

Ein paar km südlich von Genua findet man eine der reizvollsten Sehenswürdigkeiten in Norditalien -
Cinque Terre. Es ist ein 12 km langer Küstenstreifen entlang der Ligurischen Riviera mit 5 malerischen Dörfern, die bis heute ihren mittelalterlichen Charme bewahrt haben.

Eine der schönsten Regionen Italiens ist die
Toskana mit ihrer malerischen Landschaft und faszinierenden mittelalterlichen Stadtkernen wie in ihrer Hauptstadt Florenz, in Siena und San Gimignano. Sie wird im Pisa, Leaning Tower Norden durch die Apenninen begrenzt, deren Höhenzüge mehrfach 2000 m erreichen. Zu ihren bekanntesten und beliebtesten Landschaften zählen die Maremma im Süden, das Chianti-Gebiet zwischen Florenz und Siena sowie die Etruskische Riviera. Pinien, Säulenzypressen, Olivenbäume und Weinreben geben der hügeligen Landschaft ihr ganz charakteristisches Aussehen. San Gimignano

Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Besuch der
antiken Stadt Pompeji am Golf von Neapel, die beim Ausbruch des Vesuvs 79 n.Chr. unter Lava und Asche versank. Der Vesuv ist heute 1281 m hoch und kann bestiegen werden.

Besonders reizvoll ist das Gebiet um den Gardasee, eine subtropische Enklave im Norden Italiens, eingebettet in die Südausläufer der Alpen. Rund um den See findet man paradiesische Urlaubsorte, die sich an die bis zu 2000 m hoch aufragenden Berge schmiegen. Dies sowie das milde Klima mit subtropischer Vegetation und das phantastische Panorama machen den Gardasee zu einem der populärsten Urlaubsziele.

Höchst interessant ist auch eine Fahrt in die Marmor-Steinbrüche von Carrara in den Apuanischen Alpen. Dort kann man den Abbau des "weißen Goldes" beobachten, dem Michelangelo mit seinen Werken zu Weltruhm verhalf. An den schmalen, serpentinenrreichen Zufahrtsstraßen befinden sich zahlreiche Werkstätten, in denen man wertvolle Arbeiten rel. preisgünstig kaufen kann.

Und wenn Sie nach Apulien reisen, sollten Sie unbedingt das zauberhafte Städtchen Alberobello mit seinen runden Häusern, den im prähistorischen Stil erbauten Trulli, besuchen. Ein UNESCO-Weltkulturerbe, bei dem Sie sich wie in einem Märchen fühlen werden.





Custom Search
© 2000-2021 sights-and-culture.com contact feeback disclaimer