Italien Karte

San Gimignano

~ Das mittelalterliche Zentrum ~

Impressionen und Sehenswürdigkeiten
UNESCO Weltkulturerbe


Cinque Terre
Verona
Venedig
Florenz
San Gimignano
SLIDESHOW
English

San Gimignano, skyline San Gimignano ist eine kleine Stadt mit etwa 7000 Einwohner auf einem Hügel in der Provinz Siena, umgeben von der reizvollen toskanischen Landschaft. Sie wurde durch ihre außergewöhnliche mittelalterliche Architektur berühmt, insbesondere durch die zahlreichen erhaltenen gebliebenen sog. Geschlechtertürme (12. - 14. Jh.) , die weithin sichtbar in den Himmel ragen und der Stadt den Beinamen "Manhattan der Toskana" gaben. 15 von einst 72 solcher Türme prägen noch heute den nahezu unverändert erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, der von einer gewaltigen Stadtmauer umgeben ist und nur durch die mittelalterlichen Stadttore erreicht werden kann. Besonders schön ist die Porta San Giovanni, das Haupttor aus dem 13. Jahrhundert. Das historische Zentrum wurde von der UNESCO 1990 zum Weltkulturerbe erklärt.
San Gimignano historisches Zentrum - Piazza della Cisterna
Das Herz der Stadt schlägt auf der Piazza della Cisterna - einem wunderschönen Platz, der von mittelalterlichen Palästen umgeben ist und in dessen Mitte sich ein kleiner Brunnen befindet. In zahlreichen kleinen Gaststätten kann man hier typisch italienisch essen, den lokalen Weißwein Vernaccia di San Gimignano probieren und das mittelalterliche Flair genießen. Natürlich ist "Das weltberühmte hausgemachte Eis" in der Gelateria an diesem Platz ein Muß.

San Gimignano, historisches Zentrum - Arco dei BecciAuf dem Domplatz befindet sich die Hauptkirche der Stadt, die Collegiata Santa Maria Assunta. Der einstige Bischofssitz wurde 1148 geweiht und ist für seine schönen Fresken berühmt. Links neben der Kirche steht der Palazzo del Popolo mit dem „Torre Grossa“ (13. Jh.). Es ist der einzige Turm in San Gimignano, der besichtigt und bestiegen werden kann. Von der 54 m hohen Plattform bietet sich eine spektakuläre Aussicht über die Stadt und ihre Umgebung. Der Palast dient heute als Rathaus und beherbergt das sehr sehenswerte städtische Museum.San Gimignano, Keramik

In den zahllosen kleinen Geschäften, die sich in den mittelalterlichen Straßen etabliert haben findet man ein großes Weinangebot und viel Kunstgewerbe. Traumhaft schön sind die Keramikarbeiten.

Geschichte von San Gimignano soll im 3. Jh. v. Ch. als etruskische Siedlung begonnen haben. Die erste urkundlich Erwähnung stammt jedoch erst aus dem 10 Jh. Der Name der Stadt soll vom  heiligen Bischof Geminianus von Modena stammen, der sie im 4. JH. vor den barbarischen Horden bewahrt haben soll.


San Gimignano Stadtmauer
San Gimignano Stadttor San Giovanni
San Gimignano Rathaus mit großem Turm, Dom
San Gimignano Domplatz (Piazza Duomo)
San Gimignano Rathaus, Hof
 Stadtmauer
 Tor San Giovanni
 Rathaus und Dom
 Domplatz
 Rathaus, Hof

 
San Gimignano, historisches Zentrum
San Gimignano, historisches Zentrum
San Gimignano historisches Zentrum
San Gimignano Burgruine Rocca
San Gimignano Aussichtspunkt

home
Italien home



© 2000-2017 sights-and-culture.com contact us feedback
share