Portugal - Evora
Historic Center
UNESCO World Heritage

Evora ist eine zauberhafte Stadt, die bis heute ihren mittelalterlichen Charme bewahrt hat und über ein reiches Kulturerbe verfügt.

Die Altstadt mit ihren engen Straßen, dem Kopfsteinpflaster und geweißten Häusern, sowie prächtigen Bauwerken, aus verschiedenen Epochen wurde in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.
 
Im Verlauf der 2000jährigen, wechselhaften Geschichte der Stadt haben verschiednene Kulturen ihre Spuren hinterlassen.
 
Aus römischer Zeit ist insbesondere der Diana-Tempel zu nennen. Auch Reste eines Viadukts sind noch vorhanden.
 
Das gut erhaltene Maurische Viertel im Norden der Stadt zeugt von der Herrschaft der Mauren (715 - 1165).  
 
Am bekanntesten ist wohl die gotische Kathedrale, die 1186 begonnen und im 14. Jh. fertiggestellt wurde. Die Blütezeit der Stadt begann im 15. Jh., als  protugisische Könige Evora zu ihrer Residenz erwählten. Paläste, Klöster und Kirchen wurden gebaut und mit der Gründung der Jesuiten-Universität 1559 nahm das geistig-kulturelle Leben einen rasanten Aufschwung.
convent / Igreja da Graça

Evora cathedral
Evora Diana temple
Evora city view
Evora - historic restaurant
cathedral
Diana temple
city view
restaurant
 

Evora
Mertola
Estromoz
Marvao
Fatima
Alcobaca
Batalha
Obidos
Sintra
Lisbon
Albufeira

Portugal home

UNESCO World Heritage Sites in Portugal




 
 
© 2000-2017 sights-and-culture.com contact us feedback
share